Samstag, 19. September 2015

Savage Gear Hybrid Pike, Blitzportrait

Nach dem "Line Thru Pike" bringt Savage Gear erneut einen Köder im Hechtdesign heraus. Der "Hybrid Pike" basiert auf dem Konzept des "3D Hard Eel". Dabei werden die Eigenschaften eines Hardbait mit denen eines Softbait kombiniert. Genau wie der Hard Eel besitzt auch der Hybrid Pike ein Vorderteil aus Hartplastik und die Möglichkeit "Tails" mittels Schraubgewinde an den Vorderteil an zu bringen. 

Savage Gear Hybrid Pike




Den Hybrid Pike gibt es in den Größen 25cm (130g) und 17cm (45g). Wie gewohnt ist der Hybrid Pike in sehr vielen Farben zu bekommen. Das von mir ausgewählte Design (Pike) zeigt unter UV-Licht leichte Aktivitität.

UV-aktiver Hybrid Pike
Neu ist die Befestigung des Drillings am Köder. Der Drilling wird mit Hilfe einer Metallstange an das Ende des Kopfteils geführt und durch zwei "Metallspangen" am Köder befestigt. Der Clou: Die Stange im Kopfbereich ist an einer Öse montiert, die drehbar gelagert ist. Ist ein Fisch gehakt, "clippst" die Stange aus dem System aus und hängt frei beweglich an der drehbaren Öse. Sehr raffiniert, denn dadruch werden Hebelkräfte minimiert und wohlmöglich der ein oder andere Aussteiger vermieden.

drehbare Befestigung
Ob dem tatsächlich so ist, wird sich im Praxistest zweigen müssen. In meinen Augen wieder ein klasse Köder aus dem Hause Savage Gear!